All Posts from Dezember, 2015

Neues Reiseportal für Südnorwegen

Dezember 17th, 2015 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neues Reiseportal für Südnorwegen
Fähren nach Südnorwegen

Fähren nach Südnorwegen

Südnorwegen ist in meinen Augen eine der schönsten Regionen des skandinavien Landes. Besonders im Sommer ist die Gegen mit ihrer felsigen Küste, den unzähligen Schäreninseln und urigen Küstenstädtchen ein beliebtes Urlaubsziel. Zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten in Süd-Norwegen gehören Wanderungen, Radtouren entlang der Küste, Klettern im Gebirge, Rafting oder Hochseeangeln. Im Winter kann hier jedoch auch Skifahren und Langlauf betrieben werden. Außerdem lockt die norwegische Hauptstadt Oslo jedes Jahr begeisterte Touristen an! Die Region hat somit zu jeder Jahreszeit für jeden Urlaubsgeschmack etwas Passendes zu bieten!

Zu den schönsten und beliebtesten Urlaubszielen in Süd-Norwegen gehören ohne Zweifel Fjordnorwegen, die Stadt Bergen, die Berglandschaften der Telemark und die ehemalige Olympiastadt Lillehammer. Und noch einen großen Vorteil bietet Südnorwegen gegenüber den übrigen Regionen Skandianviens, welche natürlich ebenfalls das ganze Jahr über einen Besuch wert sind: Es ist von Deutschland aus bequem mit Auto, Fähre oder Flugzeug zu erreichen.

So gelangen Sie mit der Fähre nach Südnorwegen

Eine der beliebtesten Routen, um nach Südnorwegen zu gelangen, sind die Autofähren der Reederei Color Line. Die wohl schönste und komfortabelste Art, nach Norwegen zu reisen, bilden die Kreuzfahrtschiffe Color Magic und Color Fantasy. Beide Schiffe kombinieren den Luxus eines echten Kreuzfahrtschiffes mit einem Autodeck. So gelangen die Urlaubere im Rahmen einer richtigen Minikreuzfahrt mit stilvollem Kreuzfahrtambiente über Nacht von Kiel nach Oslo. Wer nicht soviel Zeit auf dem Wasser verbringen möchte, kann auch die Color-Line-Fährverbindungen zwischen Hirtshals in Dänemark und Larvik bzw. Kristiansand in Südnorwegen nutzen. Die Überfahrt mit den Schnellfähren SuperSpeed1 und SuperSpeed2 dauert weniger als fünf Stunden.

Ebenfalls vom dänischen Hafen Hirtshals aus gelangen Reisende auf den Fähren der Reederei Fjord Line zu den norwegischen Häfen Kristiansand, Langensund, Stavanger und Bergen. Die Fahrtdauer ist je nach Route unterschiedlich: Die tägliche Fährverbindung von Hirtshals über Stavanger nach Bergen dauert 14 Stunden und 30 Minuten (10,5 Stunden bis Stavanger). Die Strecke nach Kristiansand mit Fjord Line Express wird hingegen in nur 2 Stunden und 15 Minuten bewältigt. Schneller und bequemer als mit dieser Fähre können Reisende nicht von Dänemark nach Norwegen übersetzen.

Weitere Informationen über Urlaub in Südnorwegen bietet das neue Internetportal http://www.suednorwegen-reisen.de.

 

 

 

Wie lange ist es in Norwegen hell?

Dezember 17th, 2015 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wie lange ist es in Norwegen hell?

Eine Besonderheit, die es in Deutschland nicht gibt, ist die Mitternachtssonne in Norwegen. Außerdem wird es im Winter an manchen Tagen gar nicht richtig hell. Da das Land so nah am Nordpol liegt, ergeben sich bei der Länge der Tage und Nächte im Sommer und im Winter solche extremen Phasen des Sonnenscheins im Sommer, bzw. der Dunkelheit im Winter. Der Grund ist der Einfallswinkel, in dem die Sonne in Norwegen auf die Erde trifft. Dadurch kommt es im Sommer zu sehr langen Tagen, in denen es auch nachts taghell ist. Im Gegensatz dazu ist es im auch tagsüber stockdunkel.

Im Sommer sind diese Besonderheit für viele Touristen durchaus positiv zu bewerten, denn so können Sie bis tief in die Nacht draußen aktiv sein oder Sehenswürdigkeiten besuchen. Es ist zu dieser Jahreszeit fast 24 Stunden pro Tag hell in Norwegen. Dieses Phänomen wird auch als Mitternachtssonne bezeichnet. Diese können Sie nördlich des Polarkreises erleben. Je weiter man sich im Norden des Landes befindet, desto länger dauert der Zeitraum, in welchem die Mitternachtssonne scheint. Sie ist nördlich des Polarkreises von Ende Mai bis Ende Juli zu beobachten. Doch auch weiter südlich wird es im Sommer kaum dunkel. In der Regel dämmert es nur kurz, da die Sonne nur knapp hinter dem Horizont verschwindet und nach kurzer Zeit bereits wieder auftaucht. Am 24. Juni werden die Mittsommernacht und der Sommerbeginn mit einem großen traditionellen Fest gefeiert.

Im Winter gibt es dagegen nur wenig Sonnenlicht in Norwegen. Die Tage sind in der kalten Jahreszeit ser kurz und in manchen Regionen des Landes wird es gar nicht richtig hell. Doch auch hier haben die Einheimischen vorgesorgt: Viele Skipisten und Langlaufloipen werden im Winter von Flutlicht beleuchtet, sodass Urlauber und Norweger einen sorglosen Skiurlaub in den Wintersportorten genießen können.  Somit lohnt sich ein Winterurlaub in Norwegen, obwohl es nur wenige Stunden pro Tag hell ist. Wer jedoch schon im deutschen Winter, welcher im Vergleich zu den skandinavischen Ländern noch recht hell ist, an Winterdepressionen leidet, sollte zu dieser Jahreszeit nicht nach Norwegen reisen. Für die Betroffenen empfiehlt sich dagegen ein Urlaub im Sommer, in dem fast 24 Stunden pro Tag die Sonne scheint. Das viele Tageslicht wird sich auf jeden Fall positiv auf die Psyche auswirken.

Doch bereits am fünften Januar ist auch auch in Norwegen bereits wieder eine Stunde länger hell. Der Wechsel geht relativ rasch vor sich, da es Mitte Juni in dem Land ja bereits wieder 24 Stunden pro Tag hell ist.