All Posts from Juni, 2016

Toller Reiseveranstalter für Individualreisen

Juni 23rd, 2016 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Toller Reiseveranstalter für Individualreisen

Wie die meisten Reiseblogger bin auch ich ein Freund von Individualreisen abseits der ausgetretenen Tourismuspfade. Was ich jedoch gar nicht mag, ist die aufwändige Reiseplanung für individuelle Reisen. Ich finde es sehr müselig, wenn ich sämtliche Flüge, Fährverbindungem, Hotels und Mietwagen selbständig im Voraus planen muss. Meistens finde ich dann im gewünschten Zeitraum keine günstigen Flüge. Oder wenn ich einen günstigen Flug finde, bekomme ich keinen Urlaub von meinem Chef. Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass die Buchung einer Reise bei einem professionellen Reiseveranstalter auch große Vorteile hat. Und es muss ja nicht immer ein Pauschalurlaub im All-Inclusive-Hotel auf Mallorca oder Gran Canaria sein: Zum Glück gibt es mittlerweile viele Reiseveranstalter, die sich auf alternative Reisen jenseits des Massantourismus spezialisiert haben.

Individualreisen bei Via Verde Reisen buchen

Via Verde Reisen

Via Verde Reisen

Dabei schwöre ich nun schon seit einigen Jahren auf jene Veranstalter, die sich im Forum Anders Reisen versammelt haben. Dabei handelt es sich um Reiseveranstalter, die ihre Reisen umweltfreundlich und sozial verträglich gestalten. Nachhaltigkeit im Urlaub und sanfter Tourismus genießen dabei allerhöchste Priorität. Einige dieser Veranstalter hatte ich ja bereits hier im Blog vorgestellt. Meine neueste Entdeckung ist nun der Reiseveranstalter Via Verde mit Sitz in Bonn. Das Unternehmen bietet seinen Gästen eine große Auswahl an geführten und individuellen Wanderreisen, Fahrradreisen und Studienreisen. Die meisten Reiseangebote führen dabei in exotische Länder wie Armenien, Georgien, Jordanien oder Äthiopien. Aber auch Individualreisen in skandinavische Länder wie Schweden oder Island sind auf der Homepage buchbar.

Weitere Informationen über Via Verde Reisen und das vollständige Reiseangebot findest Du im Internet auf http://www.via-verde-reisen.de.

Meine erste Kanutour in Norwegen

Juni 20th, 2016 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Meine erste Kanutour in Norwegen
Kanufahren in Norwegen: Paddeln im Seekajak

Kanufahren in Norwegen: Paddeln im Seekajak

Dass ich gerne nach Norwegen verreise, wissen auch weniger aufmerksame Leser dieses Reiseblogs schon seit geraumer Zeit. Doch natürlich möchte ich in jedem Norwegenurlaub etwas Neues entdecken, schließlich ist das skandinavische Land groß genug. Was meine Freizeitaktivitäten angeht, bin ich jedoch leider bisher weniger abenteuerlustig gewesen. Während andere Urlauber quer durch die norwegische Wildnis trekken, im Kajak über reißende Flüsse paddeln oder zumindest in der freien Natur angeln gehen und die fangfrischen Fische hinterher selbständig am Lagerfeuer zubereiten, habe ich mich bisher auf ausgesehnte Autorundreisen durch Norwegen, Hurtigruten-Kreuzfahrten entlang der Fjordküste oder Städtetrips nach Oslo beschränkt.

Doch auf meine alten Tage möchte ich mein Leben in aufregendere Bahnen lenken. Daher habe ich beschlossen, eine Kanutour in Norwegen zu machen. Auf die Idee kam ich am heimischen Weserstrand in Nordrhein-Westfalen. Wenn wir im Sommer am Flussufer sitzen, kommen immer wieder Kanufahrer vorbeigepaddelt. Erst kürzlich wurde mir klar, dass diese Kajakfahrer beim Kanufahren weite Entfernungen zurücklegen. Der Gedanke, ein Land beim Paddeln zu entdecken, erschien mir plötzlich sehr verlockend. Beim Kajak fahren entdeckt man sogar die Heimatregion aus einer ganz neuen Perspektive. Natur und Landschaften, die man mit dem Auto schon Tausende Male durchquert hat, offenbaren sich aus dem Kanu gesehen plötzlich in einem ganz anderen Licht.

Kanufahren in Norwegen: Im Seekajak durch die Fjorde paddeln

Da ich bisher nur wenig Erfahrung im Kanufahren gesammt habe, werde ich die Kajaktour durch Norwegen aber natürlich nicht auf eigene Faust unternehmen. Ich habe daher im Internet nach passenden Reiseveranstalter recherchiert, die Paddeltouren in Skandinavien anbieten. Meine Wahl fiel schließlich auf den Oldenburger Veranstalter Club Aktiv. Die haben nicht nur sehr schöne Seekajakreisen auf ihrer Homepage im Angebot, sondern überzeugten mich vor allem durch ihre sehr freundliche und ausführliche Beratung am Telefon.

Ich stelle es mir traumhaft schön vor, in einem Kanu durch einen Fjord zu paddeln. Ich bin schon häufig auf Kreuzfahrtschiffen und Postschiffe durch die norwegischen Fjord gefahren. Doch auf einem solch großen Schiff ist man leider immer auch sehr weit weg von Wasser und Natur. Natürlich kann man vom Schiffsdeck wunderbare die Landschaften, Berge und Wasserfälle beobachten – doch auf einem Kreuzfahrtschiff ist man trotzdem eher ein externer Betrachter, weit weg von Natur und einheimischen Lebenwesen. Beim Paddeln in einem kleinen Kajak ist man dagegen mittendrin in der Natur: Man braucht nur die Hand auszustrecken und berührt das Wasser. Vielleicht kann man auf diese Weise sogar einen Wal streicheln. Und abends übernachtet man nicht in einer klimatisierten Kabine oder Hotelzimmer, sondern schläft im Zelt oder sogar unter freiem Himmel mitten in der Natur.

Die Kanutouren von Club Aktiv in Norwegen und anderen Ländern Nordeuropas findest Du auf: http://www.club-aktiv.de/seekajak-kanu-reisen/seekajak-nordeuropa.html

Zum ersten Mal mit der Fähre von Travemünde nach Skandinavien

Juni 9th, 2016 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zum ersten Mal mit der Fähre von Travemünde nach Skandinavien

Aufmerksame Leser dieses Reiseblogs haben es vielleicht schon festgestellt: Auf all meinen Skandinavienreisen bin ich bisher immer mit der Color Line ab Kiel nach Norwegen gereist. Doch in der vergangenen Woche bin ich endlich zu neuen Ufern aufgebrochen: Es ging zum ersten Mal mit der Fähre von Travemünde nach Schweden!

Fähre in Travemünde

Fähre in Travemünde

Dabei war ich besonders von Travemünde positiv überrascht: Ich bin noch nie zuvor in dem kleinen Ort an der Ostsee gewesen und war begeistert von dem quirligen Treiben auf dem Wasser. Große Fähren, Kreuzfahrtschiffe, Segelboote und Seekajak – auf der Trave war anscheinend alles unterwegs, was irgendwie schwimmen konnte. Doch auch am Ufer war an diesem herrlichen Sommertage jede Menge los. Besonders gefallen haben mir die urigen Fischrestaurant im Hafen von Travemünde. Obwohl ich eigentlich gar nicht besonders gerne Fisch essen, musste ich hier unbedingt etwas probieren. Während mein Partner sich ein Fischbrötchen gönnte, entschied ich mich für Kibbelinge, welche ich bisher nur aus Holland kannte.

Sehr reizvoll fand ich zudem die kleine Fußgängerzone, welche direkt am Wasser entlang führt: Während sich auf der einen Straßenseite allerhand Geschäfte, Restaurants und Eiscafés befinden, fahren auf der anderen Seite die Schiffe vorbei. Ein ganz tolles Ambiente, welches ich in dieser Form in Deutschland bisher nicht erleben durfte.

Fährverbindungen nach Skandinavien führen ab Travemünde mit der Fährgesellschaft NordøLink, einer Untergesellschaft der Finnlines, nach Malmö in Schweden und Helsinki in Finnland. Die Fährgesellschaft TT-Line betreibt außerdem eine Fährverbindungen von Travemünde nach Trelleborg in Schweden. Aufgrund der Lage des Hafens sind dieser Routen für Touristen der alten und neuen Bundesländer interessant.

Die meisten Urlauber bewundern Travemünde vermutlich nur vom Deck der Fähre aus. Die kleine Stadt ist jedoch auch für einen Kurzurlaub an der deutschen Ostseeküste ein lohneneswertes Reiseziel. Für Ausflüge in der Region bieten sich zudem die Städte Lübeck und Kiel an. Auch die Ostseebäder Timmendorfer Strand und Grömitz sind mit dem Auto bequem zu erreichen und einen Besuch wert.