Osloer helfen frierendem Jungen an Bushaltestelle

15 März 2014 | By admin in Allgemein

Deswegen liebe ich dieses Land so: Eine norwegisches Kinderhilfswerk hat mit einem dünn angezogenen 11-jährigen Jungen, der vor Kälte zitternd an einer Bushaltestelle im winterlichen Oslo in der Kälte saß getestet, wie viele Menschen ihm spontan helfen würden.

Bei der Aktion handelte es sich um einen Test der SOS-Kinderdörfer Norwegen, die damit auf die Not vertriebener syrischer Kinder aufmerksam machen wollten. Das Video zeigt erfreulicherweise, dass die meisten Menschen, die den frierenden Jungen an der Bushaltestelle sahen, ihm ihre Jacken oder Handschuhe anboten (es wird übrigens betont, dass der Junge freiwillig an der Aktion teilgenommen und keinen Schaden davon getragen hat).

Ich frage mich, ob dieses Experiment in Deutschland genauso erfolgreich abgelaufen wäre…

Hier könnt ihr Euch das beeindruckende Video anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=eWXoEHukDmY

Comments are closed.