Segeltörn in den schwedischen Schäreninseln

10 Oktober 2014 | By admin in Allgemein

Heute wollen wir mal einen Blick über die norwegischen Grenzen hinaus werfen. Denn natürlich lieben wir nicht nur Norwegen, sondern auch alle anderen skandinavischen Länder. Beim Thema Schiffsreisen in Skandinavien denken die meisten Leser vermutlich an Minikreuzfahrten von Kiel nach Oslo, Kreuzfahrten in die norwegischen Fjorde und natürlich die Postschschiffe der Hurtigruten. Wer Skandinavien auf einem Segelboot entdecken möchte, der sollte jedoch ins Nachbarland Schweden reisen: Die Schäreninseln vor den Toren der schwedischen Hauptstadt Stockholm gehören nämlich zu den schönsten und beliebtesten Segelrevieren weltweit.

Segeltörn in den schwedischen Schäreninseln vor Stockholm

Segeltörn in den schwedischen Schäreninseln vor Stockholm

Segeln zwischen den schwedischen Schäreninseln

Wer schon einmal einen Segeltörn im Mittelmeer unternommen hat, dem ist bestimmt aufgefallen, dass man im Sommer fast nie Segler aus Schweden unter südlicher Sonne trifft. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum das so ist? Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Die schwedischen Segler genießen einen fantastischen Segelsommer in den heimischen Revieren! Ein Segelurlaub in den schwedischen Schären bietet nämlich eine wunderschöne Küste und eine schier endlose Anzahl an kleinen Schäreninseln in der Ostsee. Wenn Sie dann noch die schwedische Lebensart, intakte Natur, saubere Strände und idyllische Fischerdörfer mit fantastischen Fisch- und Schalentierrestaurants zu der Gleichung hinzu addieren, dann können Sie sich im Handumdrehen ausrechnen, was Segelreisen nach Schweden so attraktiv macht!

Eine weitere Besonderheit, welche die Segelsaison – welche in Schweden übrigens von den Monaten Juni bis September dauert – ist die Tatsache, dass es hier oben in Nordeurpa im Hochsommer gerade einmal drei Stunden pro Nacht dunkel ist. Bei einem Segeltörn in Schweden können Sie also fast rund um die Uhr Tageslicht genießen.

Der Stockholmer Schärengarten verfügt über sage und schreibe etwa 24.000 kleine Inseln. Zu den bekanntesten Schäreninseln gehören Finnhamn, Grinda, Utö und Sandhamn. Hier können Sie nach einem herrlichen Segeltag auf der Ostsee Ihre Segelyacht im Hafen festmachen und schwedische Spezilitäten in den gemütlichen Restaurants und Bars genießen. Wenn Sie nicht den kompletten Segelurlaub im Boot verbringen möchten, finden Sier hier zudem spannende Naturerlebnisse und sportliche Aktivitäten in Hülle und Fülle.

Segelreisen ohne Segelerfahrung?

Selbstverständlich benötigen Sie keine Segelerfahrung, um eine Segelreise in den schwedischen Schären zu unternehmen. Viele Reiseveranstalter bieten spezielle Segelreisen an, auf denen normale Touristen wie Du und Ich auf einer Segelyacht mitsegeln können. Wenn Sie die schwedischen Schäreninseln vom Wasser aus entdecken möchten, empfehle ich zum Beispiel diese tolle Segelreise ab Stockholm: http://www.segelreisen-online.de/aktiv-mitsegeln/schweden.html

Comments are closed.