Posts Tagged ‘Reisen’

Meine erste Kanutour in Norwegen

Juni 20th, 2016 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Meine erste Kanutour in Norwegen
Kanufahren in Norwegen: Paddeln im Seekajak

Kanufahren in Norwegen: Paddeln im Seekajak

Dass ich gerne nach Norwegen verreise, wissen auch weniger aufmerksame Leser dieses Reiseblogs schon seit geraumer Zeit. Doch natürlich möchte ich in jedem Norwegenurlaub etwas Neues entdecken, schließlich ist das skandinavische Land groß genug. Was meine Freizeitaktivitäten angeht, bin ich jedoch leider bisher weniger abenteuerlustig gewesen. Während andere Urlauber quer durch die norwegische Wildnis trekken, im Kajak über reißende Flüsse paddeln oder zumindest in der freien Natur angeln gehen und die fangfrischen Fische hinterher selbständig am Lagerfeuer zubereiten, habe ich mich bisher auf ausgesehnte Autorundreisen durch Norwegen, Hurtigruten-Kreuzfahrten entlang der Fjordküste oder Städtetrips nach Oslo beschränkt.

Doch auf meine alten Tage möchte ich mein Leben in aufregendere Bahnen lenken. Daher habe ich beschlossen, eine Kanutour in Norwegen zu machen. Auf die Idee kam ich am heimischen Weserstrand in Nordrhein-Westfalen. Wenn wir im Sommer am Flussufer sitzen, kommen immer wieder Kanufahrer vorbeigepaddelt. Erst kürzlich wurde mir klar, dass diese Kajakfahrer beim Kanufahren weite Entfernungen zurücklegen. Der Gedanke, ein Land beim Paddeln zu entdecken, erschien mir plötzlich sehr verlockend. Beim Kajak fahren entdeckt man sogar die Heimatregion aus einer ganz neuen Perspektive. Natur und Landschaften, die man mit dem Auto schon Tausende Male durchquert hat, offenbaren sich aus dem Kanu gesehen plötzlich in einem ganz anderen Licht.

Kanufahren in Norwegen: Im Seekajak durch die Fjorde paddeln

Da ich bisher nur wenig Erfahrung im Kanufahren gesammt habe, werde ich die Kajaktour durch Norwegen aber natürlich nicht auf eigene Faust unternehmen. Ich habe daher im Internet nach passenden Reiseveranstalter recherchiert, die Paddeltouren in Skandinavien anbieten. Meine Wahl fiel schließlich auf den Oldenburger Veranstalter Club Aktiv. Die haben nicht nur sehr schöne Seekajakreisen auf ihrer Homepage im Angebot, sondern überzeugten mich vor allem durch ihre sehr freundliche und ausführliche Beratung am Telefon.

Ich stelle es mir traumhaft schön vor, in einem Kanu durch einen Fjord zu paddeln. Ich bin schon häufig auf Kreuzfahrtschiffen und Postschiffe durch die norwegischen Fjord gefahren. Doch auf einem solch großen Schiff ist man leider immer auch sehr weit weg von Wasser und Natur. Natürlich kann man vom Schiffsdeck wunderbare die Landschaften, Berge und Wasserfälle beobachten – doch auf einem Kreuzfahrtschiff ist man trotzdem eher ein externer Betrachter, weit weg von Natur und einheimischen Lebenwesen. Beim Paddeln in einem kleinen Kajak ist man dagegen mittendrin in der Natur: Man braucht nur die Hand auszustrecken und berührt das Wasser. Vielleicht kann man auf diese Weise sogar einen Wal streicheln. Und abends übernachtet man nicht in einer klimatisierten Kabine oder Hotelzimmer, sondern schläft im Zelt oder sogar unter freiem Himmel mitten in der Natur.

Die Kanutouren von Club Aktiv in Norwegen und anderen Ländern Nordeuropas findest Du auf: http://www.club-aktiv.de/seekajak-kanu-reisen/seekajak-nordeuropa.html

Gay-Urlaub in Norwegen

März 22nd, 2013 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gay-Urlaub in Norwegen

Die meisten schwulen Männer zieht es im Gay-Urlaub vermutlich nach Gran Canaria, Mynokos oder Sitges. Homosexuelle, die einen Städtereise bevorzugen, reisen in der Regel nach Berlin, Amsterdam, London oder Barcelona. Aber wie wäre es mal mit einem Gay-Urlaub in Norwegen? Das Reisebüro www.on-tour.de bietet tolle Angebote für einen unvergesslichen Gayurlaub in Skandinavien.

Schwule Reisen nach Oslo buchen

Die skandinavischen Länder zeichnen sich durch durch ihre große Toleranz gegenüber Schwulen und Lesben aus. So ist es in der norwegischen Hauptstadt kein Problem, wenn zwei schwule Männer beim Einkaufsbummel Händchen halten oder sich zur Begrüßung im Restaurant küssen. Das Selbe gilt natürlich auch für lesbische Frauen. Das kulturelle Angebot in Oslo muss sich hinter anderen Metropolen wie London oder Paris nicht verstecken: Es gibt dort eine Vielzahl an Museen und Galerien. Das kulturelle Highlight ist jedoch die Osloer Opern. Das imposante Operngebäude direkt am Oslofjord erinnert an die berühmte Oper in Sydney. Doch auch das schwule Nachtleben in Oslo hat einigen zu bieten: Es gibt viele Gay Clubs und einmal pro Jahr findet wie in jeder großen europäischen Stadt der Gay Pride in Oslo (Skeive Dager) statt. Zum Gay Pride kommen nicht nur schwule Norweger, sondern auch viele attraktive Männer aus dem restlichen Skandinavien.

Gayurlaub in Norwegen beim Experten buchen

In den Gayurlaub nach Norwegen gelangen schwule Männer am besten mit den Fähre der Color Line. Color Magic und Color Fantasy verkehren täglich zwischen Kiel und Oslo über die Ostsee. So kann man sich bereits mit einer romantischen Mini-Kreuzfahrt auf einen traumhaften Gay Urlaub in Norwegfen einstimmen. Wenn Du und Dein Mann über die kommenden Ostertage noch nichts vor habt, dann solltet Ihr noch schnell eine romantische Gayreise nach Oslo buchen. Das Team von On Tour berät Dich ausführlich und kompetent und bucht Dir zu Deine Mini-Kreuzfahrt gleich das passende gay friendly Hotel in Oslo dazu.

Unterschiede zwischen Norwegen und Israel

September 25th, 2012 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unterschiede zwischen Norwegen und Israel

Heute habe ich einen interessanten Blog-Beitrag über den Unterschied zwischen Israel und Norwegen gelesen. Nach dem Massaker in Oslo und auf der Insel Utøya fragten sich nämlich viele Ausländer, insbesondere Israelis, wieso sich kaum Sicherheitskräfte auf der Insel befanden. Wer schon einmal in Norwegen war, dem istg sicherlich aufgefallen, dass es dort kaum Sicherheitsvorkehrungen gibt: Das beginnt bei der Anreise mit der Fähre von Deutschland nach Norwegen, wobei lediglich die Pässe kontrolliert werden. Das Gepäck wird nicht durchleuchtet – ein Terrorist könnte problemlos Massenvernichtungswaffen an Bord schmuggeln. Auch im Storting, dem norwegischen Parlament, gibt es kaum Sicherheitskontrollen (allerdinga kann ich nicht beurteilen, ob sich das mittlerweile geändert hat, da ich seit den Anschlägen nicht mehr nach Norwegen gereist bin). Die Ursache liegt darin, dass Norwegen bisher keine Erfahrungen mit Terrorismus gemacht hatte und sich die meisten Norwegen in ihren schlimmsten Träumen nicht ausmalen konnten, dass etwas so schreckliches in ihrem Land passieren könnte.

In Israel ist genau das Gegenteil der Fall: Hier gehören Terroranschläge schon fast zur Tagesordnung. Entsprechend viel Sicherheitspersonal ist auf israelischen Straßen, in Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln anzutreffen. Auf einer Rundreise durch Israel konnte ich mir vor einigen Jahren selbst ein Bild von der Situation im Heiligen Land machen. Auch wenn die ständige Gefahr für mich als Tourist beunruhigend war, hat mich die Gelassenheit der Israelis stark beeindruckt. Ich kann daher jedem, der an einem Austauch mit unterschiedlichen Kulturen interessiert ist, nur empfehlen, einmal im Leben nach Israel zu reisen.

Reiseboom in fantastische Urlaubslandschaften

Juni 25th, 2012 | By admin in Allgemein | 1 Comment »

Immer häufige zeigt sich, dass die Menschen dem hektischen Alltag dadurch entfliehen, indem sie versuchen, in ihrem Urlaub nicht mehr die großen Metropolen dieser Welt anzusteuern, sondern stattdessen die Weiten der Natur zu erleben. Insbesondere Skandinavien, welches mit seinen einmaligen Landschaften in Norwegen und Schweden für viele Leute das Urlaubsziel schlechthin ist, zieht Jahr für Jahr etliche Reisefreudige an.

Eine weitere Region, welche sich allergrößter Beliebtheit erfreut, gerade wenn es um Herbst- oder Frühjahrsreisen geht, ist die südfranzösische Provence. Auch hier erwarten den begeisterten Urlauber fantastische Landschaften, wie man auf provence-info.de wunderbar nachvollziehen kann. Gerade in diesen Jahreszeiten sind die Temperaturen optimal und vielerlei Menschen erfreuen sich an den ersten wärmenden oder nicht mehr ganz so heißen Sonnenstrahlen.

Wie man auf www.provence-info.de auch sehen kann, erwarten einen auch an der Mittelmeerküste atemberaubende Landschaften. Angefangen bei Lavendelfeldern bis hin zu Steilküsten und Sumpfartigen Landschaften, in welchen wilde Pferde und Flamigos Zuhause sind. Es ist ein Naturspektakel sondergleichen. provence-info.de hilft Ihnen darüber hinaus, den Urlaub absolut entspannt bereits von Zuhause aus zu planen. Sämtliche Informationen rund um die einzelnen Dörfer und Sehenswürdigkeiten, Mentalität und Kultur der dort lebenden Menschen sind auf provence-info.de eigens für die Urlaubsplanung zusammengestellt.

Insbesondere diejenigen unter den Landschaftsfreunden, die sich auf endlose Wanderwege und eine Mischung aus Gebirge und Meer freuen, sind gut damit beraten, auch dafür zu sorgen, dass die passende Reiselektüre eingepackt wird. So hat man die wunderbare Möglichkeit, sich schon auf der Hinreise im Flugzeug oder Zug optimal auf die Region in Südfrankreich einzustellen. Einen ersten Eindruck erhält man bereits mit den wunderschönen Bildern auf provence-info.de, auch gibt es hier Tipps für die Reisevorbereitung. Warten Sie also nicht mehr länger und tauchen auch Sie ein, in eine Welt, die eigentlich nicht so weit weg und doch so ganz anders ist. Besuchen Sie www.provence-info.de.