Posts Tagged ‘Urlaub’

Norwegen-Urlaub für Schwule und Lesben

Mai 19th, 2014 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Norwegen-Urlaub für Schwule und Lesben

Wer denkt, der Norden Europas sei kalt und steif, der täuscht sich. Norwegen hat eine sehr liberale Haltung gegenüber Schwulen und Lesben. Viele Personen des öffentlichen Lebens bekennen sich offen zu ihrer homosexuellen Lebensweise und machen Norwegen damit zu einem sehr interessanten und herzlichen Reiseziel für Schwule und Lesben, das lohnt, entdeckt zu werden.

Urlaub für Schwule und Lesben in Norwegen

Bereits 1982 führte Norwegen als erstes Land der Welt ein Antidiskriminierungsgesetz ein. Im Jahr 1993 wurde das sogenannte Lebenspartnerschaftgesetz eingeführt, welches es homosexuellen Männern und Frauen zum Beispiel gestattet, die biologischen Kinder des Partners zu adoptieren. Das Norwegen ein sehr liberales und freundliches Verhältnis zu Homosexuellen pflegt, sah man auch an einer erst 2007 durchgeführten Umfrage, in der mehr als die Hälfte aller Norweger „geschlechtsneutrale Ehen“ befürworteten.

Die größte Gay-Szene findet man in Norwegens Hauptstadt Oslo. Hier findet jeden Sommer auch die jährliche Euro Pride statt. Die wohl größte Kulturveranstaltung für Schwule und Lesben verwandelt die Stadt über eine Woche lang in eine Party-Hochburg, auf der es neben Musik auch Kunstausstellungen, Filmfestivals oder politische Diskussionen zu queeren Lebensaspekten zu sehen gibt.

Gerade das Gay-Nachtleben von Oslo ist für Schwule und Lesben eine Reise wert. Unzählige Cafes, Bars, Restaurants und Clubs warten darauf, erkundet zu werden. ETT GLASS ist eine davon. Diese am Karl Johans Gate gelegene Bar ist eine der modernsten und bequemsten Bars Oslos und gehört zu einem der vielen Szenetreffpunkte. Im Arbeidergata 2 liegt das „SO“ (http://www.so-oslo.no), eine Bar, die eigentlich eher auf Lesben zugeschnitten wurde. Aber natürlich sind auch Schwule und Heteros willkommen. Eine der beliebtesten Schwulen- und Lesben-Bars ist übrigens das „ELSKER“. Das ELSKER liegt am Kristian IVs gate 9 und bietet neben DJs am Wochenende, auch leckere Speisen und Drinks zum Wohlfühlen.

Wer es lieber heiß und dampfend mag, der findet seine Bestimmung am Storgaten 41. Das SAUNAHUSET HERCULES ist allerdings eine reine Männersauna und bietet im einladenden, mehrstöckigen Gebäude eine schicke gemütliche Saunalandschaft, die seinesgleichen sucht, mitten im Herzen Oslos.

Urlaub auf dem Bauernhof in Norwegen

Februar 27th, 2014 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Urlaub auf dem Bauernhof in Norwegen

urlaub-bauernhof-norwegen
Norwegen ist das ideale Reiseziel für einen Urlaub auf dem Bauernhof. Zwar erfreut sich diese Art von Urlaub besonders unter Familien mit Kindern einer großen Beliebtheit, doch auch für Erwachsene gibt es auf einem norwegischen Bauernhof viel zu tun. Neben der Arbeit mit den Tieren zählen Reiten, Angeln, Radfahren und Bootstouren zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten während eines Urlaubs auf dem Bauernhof.

Urlaub auf dem Bauernhof mit Kindern in Norwegen

Wer mit Kindern nach Norwegen reist, findet in der Region eine Vielzahl an Bauernhöfen, auf denen Sie Ihren Urlaub verbringen können. Die Übernachtung erfolgt dabei entweder in Zimmern, die sich direkt im Bauernhaus befinden, oder aber in Ferienhäusern auf dem Hofgelände. Von Gebäuden, die noch aus dem 16. Jahrhundert stammen, bis zu modernen Räumlichkeiten ist für jeden Geschmack ein passenden Feriendomizil dabei. Natürlich sind sämtliche Unterkünfte mit Möbeln, Küche, Fernseher sowie Badezimmern mit Dusche ausgestattet. Die Häuser auf den Höfen bieten Platz für vier bis zehn Personen und sind daher ideale für Familien mit vielen Kindern oder Gruppen. Sie können also gerne Oma und Opa oder eine Gruppe von Freunden mit nach Norwegen nehmen. Auf den meisten Bauernhöfen leben außerdem viele Tiere und es gibt in der direkten Umgebung hervorragende Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren und Baden.

Unterkünte der besonderen Art stellen die mittelalterliche Höfe in der Region Gudbrandsdal dar. So ist zum Beispiel der Hof Sygard Grytting eines der ältesten Holzhotels Norwegens. Das Haus ist seit sage und schreibe über 700 Jahren im Besitz derselben Familie und bot bereits im Jahr 1300 n. Chr. Unterkunft für Pilger auf ihrem Weg zum Olavsdom in Trondheim bereit. Im Sommer können Sie hier vom 1. Juli bis 15. August in einem 700 Jahre alten Gebäude Ihren Sommerurlaub verbringen. Für alle Gäste, die es lieber etwas komfortabler mögen, gibt es jedoch auch Zimmer mit eigenem Bad in einem jüngeren Gebäude, welches erst zwischen 1650 und 1860 erbaut wurde. Und auch der Hof Hågå Gård, welcher allgemein als Per-Gynt-Hof bekannt ist, bietet Urlaub auf dem Bauernhof mit mittelalterlichem Ambiente.

Wenn auch Sie mit der ganzen Familie einen herrlichen Urlaub auf dem Bauernhof verbringen möchten, finden Sie beim Reiseveranstalter ReNatour passende Reiseangebote: http://www.renatour.de/urlaub-bauernhof

Gay-Urlaub in Norwegen

März 22nd, 2013 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gay-Urlaub in Norwegen

Die meisten schwulen Männer zieht es im Gay-Urlaub vermutlich nach Gran Canaria, Mynokos oder Sitges. Homosexuelle, die einen Städtereise bevorzugen, reisen in der Regel nach Berlin, Amsterdam, London oder Barcelona. Aber wie wäre es mal mit einem Gay-Urlaub in Norwegen? Das Reisebüro www.on-tour.de bietet tolle Angebote für einen unvergesslichen Gayurlaub in Skandinavien.

Schwule Reisen nach Oslo buchen

Die skandinavischen Länder zeichnen sich durch durch ihre große Toleranz gegenüber Schwulen und Lesben aus. So ist es in der norwegischen Hauptstadt kein Problem, wenn zwei schwule Männer beim Einkaufsbummel Händchen halten oder sich zur Begrüßung im Restaurant küssen. Das Selbe gilt natürlich auch für lesbische Frauen. Das kulturelle Angebot in Oslo muss sich hinter anderen Metropolen wie London oder Paris nicht verstecken: Es gibt dort eine Vielzahl an Museen und Galerien. Das kulturelle Highlight ist jedoch die Osloer Opern. Das imposante Operngebäude direkt am Oslofjord erinnert an die berühmte Oper in Sydney. Doch auch das schwule Nachtleben in Oslo hat einigen zu bieten: Es gibt viele Gay Clubs und einmal pro Jahr findet wie in jeder großen europäischen Stadt der Gay Pride in Oslo (Skeive Dager) statt. Zum Gay Pride kommen nicht nur schwule Norweger, sondern auch viele attraktive Männer aus dem restlichen Skandinavien.

Gayurlaub in Norwegen beim Experten buchen

In den Gayurlaub nach Norwegen gelangen schwule Männer am besten mit den Fähre der Color Line. Color Magic und Color Fantasy verkehren täglich zwischen Kiel und Oslo über die Ostsee. So kann man sich bereits mit einer romantischen Mini-Kreuzfahrt auf einen traumhaften Gay Urlaub in Norwegfen einstimmen. Wenn Du und Dein Mann über die kommenden Ostertage noch nichts vor habt, dann solltet Ihr noch schnell eine romantische Gayreise nach Oslo buchen. Das Team von On Tour berät Dich ausführlich und kompetent und bucht Dir zu Deine Mini-Kreuzfahrt gleich das passende gay friendly Hotel in Oslo dazu.

Unterschiede zwischen Norwegen und Israel

September 25th, 2012 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unterschiede zwischen Norwegen und Israel

Heute habe ich einen interessanten Blog-Beitrag über den Unterschied zwischen Israel und Norwegen gelesen. Nach dem Massaker in Oslo und auf der Insel Utøya fragten sich nämlich viele Ausländer, insbesondere Israelis, wieso sich kaum Sicherheitskräfte auf der Insel befanden. Wer schon einmal in Norwegen war, dem istg sicherlich aufgefallen, dass es dort kaum Sicherheitsvorkehrungen gibt: Das beginnt bei der Anreise mit der Fähre von Deutschland nach Norwegen, wobei lediglich die Pässe kontrolliert werden. Das Gepäck wird nicht durchleuchtet – ein Terrorist könnte problemlos Massenvernichtungswaffen an Bord schmuggeln. Auch im Storting, dem norwegischen Parlament, gibt es kaum Sicherheitskontrollen (allerdinga kann ich nicht beurteilen, ob sich das mittlerweile geändert hat, da ich seit den Anschlägen nicht mehr nach Norwegen gereist bin). Die Ursache liegt darin, dass Norwegen bisher keine Erfahrungen mit Terrorismus gemacht hatte und sich die meisten Norwegen in ihren schlimmsten Träumen nicht ausmalen konnten, dass etwas so schreckliches in ihrem Land passieren könnte.

In Israel ist genau das Gegenteil der Fall: Hier gehören Terroranschläge schon fast zur Tagesordnung. Entsprechend viel Sicherheitspersonal ist auf israelischen Straßen, in Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln anzutreffen. Auf einer Rundreise durch Israel konnte ich mir vor einigen Jahren selbst ein Bild von der Situation im Heiligen Land machen. Auch wenn die ständige Gefahr für mich als Tourist beunruhigend war, hat mich die Gelassenheit der Israelis stark beeindruckt. Ich kann daher jedem, der an einem Austauch mit unterschiedlichen Kulturen interessiert ist, nur empfehlen, einmal im Leben nach Israel zu reisen.

Reiseboom in fantastische Urlaubslandschaften

Juni 25th, 2012 | By admin in Allgemein | 1 Comment »

Immer häufige zeigt sich, dass die Menschen dem hektischen Alltag dadurch entfliehen, indem sie versuchen, in ihrem Urlaub nicht mehr die großen Metropolen dieser Welt anzusteuern, sondern stattdessen die Weiten der Natur zu erleben. Insbesondere Skandinavien, welches mit seinen einmaligen Landschaften in Norwegen und Schweden für viele Leute das Urlaubsziel schlechthin ist, zieht Jahr für Jahr etliche Reisefreudige an.

Eine weitere Region, welche sich allergrößter Beliebtheit erfreut, gerade wenn es um Herbst- oder Frühjahrsreisen geht, ist die südfranzösische Provence. Auch hier erwarten den begeisterten Urlauber fantastische Landschaften, wie man auf provence-info.de wunderbar nachvollziehen kann. Gerade in diesen Jahreszeiten sind die Temperaturen optimal und vielerlei Menschen erfreuen sich an den ersten wärmenden oder nicht mehr ganz so heißen Sonnenstrahlen.

Wie man auf www.provence-info.de auch sehen kann, erwarten einen auch an der Mittelmeerküste atemberaubende Landschaften. Angefangen bei Lavendelfeldern bis hin zu Steilküsten und Sumpfartigen Landschaften, in welchen wilde Pferde und Flamigos Zuhause sind. Es ist ein Naturspektakel sondergleichen. provence-info.de hilft Ihnen darüber hinaus, den Urlaub absolut entspannt bereits von Zuhause aus zu planen. Sämtliche Informationen rund um die einzelnen Dörfer und Sehenswürdigkeiten, Mentalität und Kultur der dort lebenden Menschen sind auf provence-info.de eigens für die Urlaubsplanung zusammengestellt.

Insbesondere diejenigen unter den Landschaftsfreunden, die sich auf endlose Wanderwege und eine Mischung aus Gebirge und Meer freuen, sind gut damit beraten, auch dafür zu sorgen, dass die passende Reiselektüre eingepackt wird. So hat man die wunderbare Möglichkeit, sich schon auf der Hinreise im Flugzeug oder Zug optimal auf die Region in Südfrankreich einzustellen. Einen ersten Eindruck erhält man bereits mit den wunderschönen Bildern auf provence-info.de, auch gibt es hier Tipps für die Reisevorbereitung. Warten Sie also nicht mehr länger und tauchen auch Sie ein, in eine Welt, die eigentlich nicht so weit weg und doch so ganz anders ist. Besuchen Sie www.provence-info.de.

Urlaub in einem Ferienhaus in Norwegen

Oktober 28th, 2011 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Urlaub in einem Ferienhaus in Norwegen

Norwegen, das Land der Fjorde, befindet sich im Norden von Europa, auf der skandinavischen Halbinsel. Die Nachbarstaaten sind Schweden, Finnland und Russland. An der Westküste Norwegens ist das Klima erstaunlich mild aber auch feucht. Im Landesinneren ist das Klima kontinental geprägt. Das heißt, die Niederschläge nehmen ab, die Temperaturen sind im Sommer höher und im Winter kälter als an der Küste.

Urlaub in einem Ferienhaus in Norwegen bedeutet unberührte Natur, Ruhe, im Winter viel Schnee und je näher man den Nordpol kommt, desto mehr sieht man von den herrlichen Polarlichtern. An den Küsten Nordnorwegens tummeln sich Seehunde, Robben und im Meer Zwerg- und Pottwale, Lachse und Forellen. Rund um die Lofoten locken jedes Jahr im Herbst riesige Heringsschwärme Orcas an die Küsten und bis in die Fjorde hinein.

Macht man Urlaub in der Mitte des Landes, so finden Wanderfreunde herrliche Gebirgsgegenden, von denen man einen prachtvollen Ausblick auf die umliegende Natur hat. Die Küsten sind sehr fischreich, was vor allem Angler begeistert. Die fischreichsten Flüsse fließen durch Mittelnorwegen.

Im Osten des Landes befindet sich der größte See Norwegens, worauf der älteste Raddampfer der Welt schippert. Die Region ist bekannt für die Wald- und Fjellgebiete, wo man die schöne Natur beim Kanufahren, Klettern oder im Winter beim Skifahren erleben kann. In Ostnorwegen befindet sich auch Oslo, die Hauptstadt von Norwegen.

Den Süden von Norwegen zeichnet sich durch sonnige Küstenstriche aus, die ideal zum schwimmen, segeln und tauchen sind. Sportliebhaber können den ganzen Tag beim Wildwasser-Rafting und Klettern aktiv sein

Die Ferienhäuser Norwegens sind ideal für einen Familienurlaub, viele der schönen Häuser besitzen einen Kamin, Pool und Spielplätze für Kinder. Aber auch Angler werden sich freuen, da viele der Ferienhäuser inklusive eines Bootes und ggf. sogar mit einer großen Kühltruhe für die selbst gefangenen Fische vermietet werden.

Motorrad-Urlaub in Norwegen

Juni 28th, 2010 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Motorrad-Urlaub in Norwegen

Ein Motorrad-Urlaub quer durch Norwegen ist ein Abenteuer mit unvergleichlichen Eindrücken. Um mit dem Motorrad nach Norwegen zu kommen, muss man jedoch erstmal über den rund 100 km breiten Skagerrak kommen. Hierzu nimmt man am Besten die Fähren der norwegischen Reederei Color Line: Entweder die vom norddänischen Hirtshals aus die hochmodernen Schnellfähren, oder von Kiel mit den Fähren Color Magic oder Color Fantasy nach Oslo. Sobald man in Norwegen wieder festen Boden unter den Füßen, bzw. Rädern hat, kann das Abenteuer beginnen. Im Sommer hat man als Biker auch genügend Zeit, durch das Landesinnere zu kurven, denn hell ist es in Norwegen ja im Sommer bekanntlich sehr lange. Günstig übernachten können Sie in Hotels und Ferienwohnungen in Norwegen.

Norwegen ist ein Traum-Reiseziel für Biker: Die Natur ist in Norwegen sehr nahe, die Ausblicke mächtig. Als Reisezeit empfehlen wir die Monate Mai, Juni oder August, denn dann hat man in dem riesigen, meist menschenleeren Land mit seinen nur knapp 4,9 Millionen Einwohnern die Landstraßen fast für sich alleine. Zur Übernachtung sind Ferienwohnungen oder eine der zahlreichen Hütten mit meist vier Betten geeignet. Hier können Biker ohne vorherige Reservierung kostengünstig die Nacht verbringen können. Eine Übernachtung kostet etwa 25 bis 80 Euro, was für norwegische Verhältnisse äußerst billig ist. Achten Sie während der Fahrt auf Schilder mit der Aufschrift „Ledige Hytte“. Alles was Sie zur Übernachtung benötigen ist ein Schlafsack und eine Notration gegen den Hunger. Falls Sie im Juli durch Norwegen reisen müssen Sie beachten, dass dies die Hauptsaison in Norwegen ist. Dann kann es auch schonmal ein wenig enger werden.

Reiseroute mit dem Motorrad durch Norwegen

An 6 Reisetagen schaffen Sie in Norwegen mit dem Motorrad gut 2000 km. Als nördlichster Punkt bei einer Motorrad-Tour durch Norwegen ist Kinsarvik am Sörfjord zu emfehlen. Dabei handelt es sich um einem Arm des gewaltigen Hardangerfjords, gegenüber befindet sich der riesige Folgefonn-Gletscher. Der Rückweg führt Sie dann über Odda und Haukeligrend nach Rjukan, die als schattigste Stadt Norwegens gilt. Von hier aus führt die Route wieder Richtung Süden, quer durch das Gebirge, vorbei an dem fast 2000 m hohen Gaustatoppen nach Eidstod bevor Sie schließlich Kristiansand erreichen.

Die Beschaffung der norwegischen Straßen ist nicht mit denen in Deutschland vergleichbar: Häufig erlauben die meist sehr schmalen aber prima asphaltierten norwegischen Straßen nicht mal die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Sogar die Hauptverkehrsstraßen sind in Norwegen häufig sehr kurvig, steil und eng. Doch umso größer ist natürlich der Fahrspaß für Biker in Norwegen!

Color Line bei Facebook

Mai 18th, 2010 | By admin in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Color Line bei Facebook

Die norwegische Reederei Color Line, die täglich zwischen Kiel und Oslo verkehrt, hat nun auch eine Fanpage bei Facebook: Unter http://www.facebook.com/ColorLineGmbH wird man auf sympathische Weise über Neuigkeiten aus dem Hause Color Line informiert. Freundlicherweise bombt das Online-Team die Fans nicht mit Sonderangeboten zu, sondern weist auf interessante Fundstücke, Fotos und Blogbeiträge über die Color-Line-Schiffe, wie zum Beispiel die Color Magic oder die Color Fantasy hin. Somit ist die Color-Line-Fanpage auf Facebook der ideale Treffpunkt für Norwegen-Urlauber!

Badeurlaub in Norwegen

März 22nd, 2010 | By admin in Allgemein | 1 Comment »

Nach einem langen Winter ist nun endlich der Frühling eingetroffen. Wer jetzt noch einen Urlaub in Norwegen plant, sollte sich beeilen: Um noch ein freies Zimmer zu bekommen, sollte man so schnell wie möglich seinen Urlaub buchen! Immer beliebter – auch bei deutschen Norwegenurlaubern, ist übrigens ein Badeurlaub in Norwegen: Besonders die norwegische Südküste bietet Strandurlaub in einer unberührten Natur weit weg vom Massentourismus.

Das im Vergleich zu den restlichen norwegischen Landesteilen geradezu sonnenverwöhnte Sörlandet ist das Urlaubsparadies in Norwegen schlechthin. Hier in Südnorwegen kann man wunderbar Strand- und Badeurlaub mit Einsamkeit und Abenteuer in der unberührten Natur verknüpfen. Dem Golfstrom ist es zu verdanken, dass das Wasser an der etwa 200 km langen norwegischen Schärenküste sich auf Temperaturen von über 20 Grad erwärmt. Und auch die Lufttemperatur lässt bei 25 bis 30 Grad imm Sommer keine Wünsche offen. Wunderschöne Sandstrände und idyllische Badebuchten machen Norwegen somit zu einem idealen Reiseziel für einen erholsamen Badeurlaub. Baden, Segeln, Surfen, Angeln im Meer, Wracktauchen und Bootsfahrten durch die Schären sind bei einem Urlaub in Norwegen genauso beliebt wie Krabbenpulen, Flanieren im Jachthafen oder durch die zauberhaften Küstenstädtchen mit ihren weißen Holzhäusern und engen Gassen zu schlendern.

Bei ihrem Badeurlaub in Norwegen übernachten Sie in romantischen, bunt angestrichenen „Hytten“ mit Grasdächern, in idyllischen kleinen Hotels und Pensionen oder im eigenen Wohnmobil im alpinen Hochland Norwegens, welches sich gleich hinter der Küste erhebt.