Ferienwohnung in Ostfriesland statt Norwegen

In diesem Jahr ist durch das Coronavirus alles anders, als sonst. Zum ersten Mal seit über 10 Jahren werde ich in diesem Jahr nicht nach Norwegen reisen. Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz müssen bei der Einreise in Norwegen nämlich für 10 Tage in Quarantäne. Doch so viele Urlaubstage habe ich leider nicht. Und natürlich möchte ich während meines Urlaubs nicht nur in meinem Ferienhaus sitzen, sondern vor allem die norwegische Natur genießen!

Wie so viele andere Menschen auch, verbringe ich meinen Jahresurlaub daher in Deutschland. Und wenn man ehrlich ist, gibt es hierzulande auch ausreichend Regionen, die man gar nicht, oder nur flüchtig kennt. Nachdem wir im Sommer bereits das Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal erkundet haben, werden wir nun den Herbsturlaub an der Nordsee verbringen – genauer gesagt in Ostfriesland!

Ostfriesland-Urlaub: Ferienhaus auf der Krummhörn mieten

Auf dem Portal www.upstay-ferienwohnungen.de habe ich eine wunderschöne Ferienwohnung gefunden. Sie befindet sich in dem kleinen Örtchen Loquard auf der Krummhörn. Krummhörn? Wenn du das Wort vorher noch nie gehört hast, geht es dir genau wie mir. So wird der gesamte Landstrich südwestlich einer gedachten Linie zwischen Greetsiel und Emden bezeichnet. Der Name stammt aus dem Niederdeutschen und bedeutet „krumme Ecke“ – der südwestliche Zipfel der ostfriesischen Halbinsel ragt nämlich wie eine Nase in Richtung Südwesten in die Nordsee hinein.

Da wir keine Lust auf Massentourismus haben, kann man in diesem nordwestlichen Zipfel Deutschland sicherlich wunderbar abschalten – vor allem in Herbst. Ich liebe es, bei Sturm und Regen an der Nordsee und vielleicht sogara im Watt zu wandern. Nach einem herrlichen Tag in der Natur geht es dann zurück im Ferienhaus zum Aufwärmen vor den Kamin. Dazu gönne ich mir eine Tasse leckeren Ostfriesentee.

Grüße aus unserem Ferienhaus auf Korfu

Kinder, wie die Zeit vergeht. Wie ich gerade feststelle, ist unser letzter Artikel in diesem Reiseblog schon wieder fast zwei Monate her. Vor lauter Arbeit kommt man gar nicht mehr zum Bloggen! Doch nun haben wir endlich ein paar Tage frei – und diese Auszeit haben wir uns auch redlich verdient! Außerdem brauchten wir dringend mal wieder eine Portion Sonne. Und da in Deutschland der Sommer noch immer auf sich warten lässt und wir seit fast vier Wochen fast jeden Tag stürmisches Wetter ertragen mussten, sind wir ausnahmsweise mal nicht nach Norwegen gefahren – sondern mit dem Flugzeug nach Griechenland geflogen. Genauer gesagt befinden wir uns gerade in einem wunderschönen Ferienhaus auf der griechischen Mittelmeer-Insel Korfu!

Naturnahes Ferienhaus auf Korfu

Warum wir uns dieses Mal für Korfu als Urlaubsziel entschieden haben, hat mehrere Gründe: Zum einen habe ich ja bereits oben erklärt, dass wir Lust auf Sonnenschein und wärmere Temperaturen hatten. Dann sahen wir im Fernsehen einen Bericht über die Armut der Griechen seit der Finanzkrise. In dem Beitrag wurde auch erwähnt, dass die Anzahl der Buchungen von deutschen Urlaubern nach Griechenland stark zurückgegangen ist. Und da wir auf unseren Reisen gerne etwas Gutes tun, entschlossen wir uns spontan, nach Griechenland zu reisen, um die dortige Bevölkerung und Wirtschaft zumindest ein kleines Bisschen zu unterstützen.

Beim Googeln stießen wir dann auch die Seite http://www.korfu-ferienhaus-ferienwohnung.de. Wie man an der Webadresse bereits deutlich erkennen kann, kann man auf der Seite Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Korfu mieten. Mit Freunde erkannten wir anhand des Logos auf der Seite, dass das Portal vom Reiseveranstalter ReNatour betrieben wird. Bei dem Veranstalter hatten wir bereits vor einigen Jahren eine Naturreise nach Schweden gebucht, welche uns im wahrsten Sinne des Wortes nachhaltig beeindruckt hatte. Denn nachhaltiger Tourismus wird bei ReNatour groß geschrieben!

Wie bei allen Reiseangeboten des Unternehmens steht auch bei den Ferienunterkünften auf Korfu der individuellen Charme der Häuser im Mittelpunkt. Alle Häuser und Fewos zeichnen sich durch Nähe zu Strand und Natur aus. Sie liegen stets abseits des Massentourismus der Pauschalurlauber. Alle Besitzer unserer Unterkünfte haben ihr Ferienhaus oder ihre Ferienwohnung (Fewo & Fewos) mit viel Liebe aufgebaut und begegnen ihren Gästen während ihres Urlaubs mit großem Engagement.

Und wir haben unsere Entscheidung nicht bereut: Das gemietete Ferienhaus ist traumhaft, das Wetter sonnig und warm und die Kinder können nach Herzenslust am Strand spielen und im Meer baden!

Norwegen – Trolle, Mitsommernacht, Fjorde – wer hier war, kommt immer wieder …

Die Alternative zu einem Ferienhaus in Dänemark: Norwegen ist Europas größter Naturpark, ja – Naturparadies. Die Küste fällt steil ab ins Meer; die Fjorde durchziehen die Küstenlandschaft – kristallklares Wasser, das Schauspiel der Sommersondenwende, gigantische Wasserfälle, mystisches Nordlicht – das alles ist Norwegen. Das Land ist 385.000 qm² groß und hat 4,5 Millionen Einwohner – ein sehr dünn besiedeltes Land – unberührte Natur.

Aufgrund des Golfstroms herrscht ein mildes Klima, allerdings mit feuchten und kalten Wintern. Im Sommer wird es ganz im Norden (am Nordkap) nicht dunkel, Sonne rund um die Uhr – die Mitsommernacht -, im südlichen Teil des Landes ist es bis 23 Uhr hell. Dafür sind Herbst und Winter dunkel und die tanzenden Nordlichter zaubern ein mystisches Flair. In den Metropolen Norwegens wie Oslo gibt es reichhaltige Angebote an Kultur, Kunst, Museen, Opernhäusern. Ansonsten bietet Norwegen Natur – live.

Die Billigflieger und günstige Ferienhäuser bieten die Möglichkeit, sich im teuersten Land Europas einen Urlaub leisten, zu können. Von Hütte zu Hütte kann man geführte Trekkingwanderungen machen – direkt verbunden mit der Natur. Gletscherwanderungen mit Führer sind ein atemberaubendes Erlebnis der Naturgewalten. Wer nicht so gut zu Fuß ist, der nimmt das Rad und befährt die idyllischen Küstenstraßen und erlebt Natur hautnah. Das Land ist ideal für Familienurlaub mit vielen Vergnügungsparks und Sportmöglichkeiten. In vielen Attraktionen kann man die Tierwelt live erleben – in ihrem Domizil. Es gibt zum Beispiel 5-stündige Exkursionen zu den Gebieten der Orcas und Pottwale – hier kann man die Tiere in Freiheit in der Natur bewundern. Kajak- und Paddeltouren begeistern immer die ganze Familie und es gibt unzählige Möglichkeiten dafür.

Die Ferienwohnung in Norwegen stehen meist am Wasser, solide Holzhäuser, oft rot gestrichen. So ein Ferienhaus ist komfortabel, mit Sauna und Kamin und eigenem Steg – und erschwinglich.